Zurück zum Sortiment

Narcissus Tazetta

Familie: Amaryllidaceae (Amaryllisgewächse)

Blütenfarbe: weiße und gelbe Blütendecke mit weißen, gelben oder orangefarbigen Blütenkelchen

Blütezeit: März - April

Durchschnittliche Wuchshöhe: 15 - 35 cm

Abstand zwischen den Zwiebeln: 5 cm

Geophyt: Zwiebel

Obwohl es sich hierbei um eine heterogene Gruppe handelt, sind die Charakteristika einer der Vorfahren (N. tazetta) noch relativ gut erkennbar. Diese Narzissen tragen immer 4 bis 8 Blüten pro Stiel, die alle süß duften. Eine Züchtung, "Cragford", ist ein wenig empfindlich gegenüber Frostschäden.

Die weltberühmte Paperwhite-Narzisse gehört ebenfalls zu dieser Gruppe. Diese stark duftende Narzisse ist nicht winterhart, eignet sich jedoch perfekt für die Topfkultur (schnelle Blüte) in Innenräumen. In den Klimazonen 9 und 10 können sie jedoch auch im Freien (im Garten) stehen. Die anderen Sorten dieser Gruppe eignen sich als Gartenpflanzen, insbesondere zwischen Stauden, oder als Schnittblumen.

Die wichtigsten Sorten

  • 'Cragford'*: weiße Blütendecke, zinnoberroter Blütenkelch
  • 'Geranium': weiße Blütendecke, orangefarbiger Blütenkelch
  • 'Grand Soleil d'Or'*: goldgelb, orangefarbiger Blütenkelch
  • 'Laurens Koster': weiß-gelb
  • 'Minnow'+: zitronengelb, goldgelbe Hauptkrone
  • 'Scarlet Gem': blassgelb, orangefarbiger Blütenkelch

*Empfohlene Sorten für die Wintertreiberei in Innenräumen
+Zwerg-Varietäten mit kleinen Blüten