Zurück zum Sortiment

Fritillaria meleagris (Schachblume)

Familie: Liliaceae (Liliengewächse)
Volkstümliche Namen: Schachblume

Blütenfarbe: purpur oder weiß

Blütezeit: April - Mai

Durchschnittliche Wuchshöhe: 25 cm

Pflanztiefe bis zum Fuß der Zwiebel: 10 cm

Abstand zwischen den Zwiebeln: 5 cm

Geophyt: Zwiebel

Lichtbedarf: volle Sonne bis Halbschatten

Verwendung in der Landschaftsgärtnerei und Gartengestaltung: Rabatten, Steingärten, Rasenflächen, unter Bäumen und Sträuchern und in Staudenbeeten

Fritillaria meleagris ähnelt der F. imperialis nicht besonders stark. Diese Pflanzenart ist in Europa heimisch, wo ihre Zwiebeln normalerweise an sehr feuchten Standorten gedeihen.

Um die Wachstumsbedingungen zu verbessern, kann der Boden mit verfeinertem Schwarztorf angereichert werden. Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn die Pflanzen ungestört wachsen können. Um Idealbedingungen zu schaffen, kann Sphagnumtorf zwischen die Pflanzen eingestreut werden. Dadurch kann auch die Saat keimen. Diese Fritillarias werden normalerweise als Mischfarben verkauft, wobei bestimmte Sorten aber auch bei Spezialanbietern erhältlich sind. Die weiße Züchtung mit dem Namen "Alba" ist besonders attraktiv.

Teile diese Seite:
Zurück zum Fritillaria
Fritillaria meleagris (Schachblume)