Sorte

Der eine Blumenzwiebel blüht jedes Jahr und der anderen nicht. Dies ist da Blumenzwiebeln in drei verschiedene Gruppen eingeteilt werden

- Einjährige Beplanzung
- Mehrjährige Beplanzung
- Verwilderungszwiebeln

Blumenzwiebeln können auf verschiedene Arten verwendet werden, abhängig vom letztendlichen Zweck.

Einjährige

Dies ist meistens der Fall, wenn Blumenzwiebeln für einen besonders intensiven Farbeffekt eingesetzt werden, zum Beispiel bei Blumenbeeten mit einer aufeinander folgenden Blüte von Krokussen und Tulpen, bei großflächig gepflanzten Traubenhyazinthen oder bei langen Streifen mit großkronigen Narzissen. Dafür eignen sich besonders Blumenzwiebeln mit kräftigen Farben (rot, gelb, blau).

Mehrjährige Bepflanzung

Das nennen wir "Mehrjahresblüte" und damit meint man, dass einmal gepflanzte Frühjahrszwiebeln nach der Blüte im Boden bleiben und die Zeit haben, einzuziehen und sich unterirdisch auf eine neue Wachstumssaison vorzubereiten. Frühjahrszwiebeln, die auf diese Art verwendet werden, durchlaufen eigentlich denselben Zyklus wie Stauden. Oftmals sind Frühjahrsblumenzwiebeln, die so verwendet werden, Teil einer vorhandenen mehrjährigen Bepflanzung, wie etwa ein Beet mit Stauden, Sträuchern oder Rosen. Frühlingsblumenzwiebeln, die sich für die mehrjährige Blüte eignen, sind unter anderem bestimmte Narzissen-, Tulpen- und  Hyazinthensorten und eine Gruppe besonderer Zwiebelgewächse. In dieser Situation ist es von wesentlicher Bedeutung, sowohl die Blütenfarben der Blumenzwiebeln untereinander als auch die von Blumenzwiebeln und Stauden aufeinander abzustimmen.

Blumenzwiebeln, die sich zum Verwildern eignen, bieten noch mehr als die Blumenzwiebeln, die unter den Nenner "Mehrjahresblüte" fallen. Verwilderungszwiebeln bleiben nach der Blüte auch im Boden und kommen jedes Jahr wieder, aber ein zusätzlicher Vorteil ist, dass sie sich vermehren, falls sie unter idealen Umständen gepflanzt wurden (Licht und Luft). Verwilderungszwiebeln können selbstständig fungieren, wie Schneeglöckchen und Krokusse in Rasen und Grünstreifen, aber sie können auch Teil einer vorhandenen Bepflanzung sein, zum Beispiel in Beeten mit Bodendeckern unter Bäumen und Sträuchern. Grelle Farben gehören nicht in so eine mehr natürliche Atmosphäre; hierhin passen gedämpfte Töne wie Hellgelb, Blau und Weiß. Narzisse, Scilla und Leucojum sind Beispiele für Verwilderungszwiebeln, die hier angebracht sind.