1. Home
  2. > Sommerblüher
  3. > Neuigkeiten
  4. > Vergrößern Sie die Artenvielfalt mit Sommerblumenzwiebeln

Vergrößern Sie die Artenvielfalt mit Sommerblumenzwiebeln

Die Gartensaison ist die Saison von Wachstums und der Blüte vieler Blumen. Aber Blumen sind nicht nur zum Genießen da, sie sind auch für Insekten nützlich.

Extra

Blumen sind ein großer Zierwert für Ihren Garten. Sie können in vollen Zügen von einem farbenfrohen Blumenmeer genießen. Aber die Blumen, die wir genießen, brauchen Insekten, wie Bienen und Schmetterlinge, zum Leben. Die Pollen und der Nektar dienen nämlich als Nahrung. Pflanzen Sie deshalb zusätzliche Blumen in Ihrem Garten. Sommerblumenzwiebeln sind echte Blumenproduzenten, von denen man gar nicht genug haben kann.

Sommerblumenzwiebeln

Sommerblumenzwiebeln sind Meister darin, viele Blüten zu bilden und Nektar und Pollen zu liefern. Wählen Sie Prachtscharte (Liatris), Abessinische Gladiolen (Gladiolus callianthus), Crocosmia und Dahlien mit offenen Herzen. Mit den vielen summenden Bienen und flatternden Schmetterlingen können sowohl Sie als auch die Insekten Ihren Garten richtig genießen.

Variation

Genau wie die Menschen essen auch nicht alle Bienen und Schmetterlinge das Gleiche. Sorgen Sie deshalb für ein vielfältiges Nahrungsangebot in Form von Nektar und Pollen im Garten. Dies können Sie mit einem „Blühenden Bogen“ erreichen, d. h. mit einer abwechslungsreichen Auswahl an Pflanzen mit unterschiedlichen Blütezeiten. Sommerblumenzwiebeln sind eine gute Ergänzung für die Vielfalt. Das sorgt dafür, das ganze Jahr über Nahrung zu finden.

Dahlien

Die Dahlie ist eine Sommerblume, die Insekten über einen besonders langen Zeitraum Nahrung bietet. Das liegt daran, dass sie bis zum ersten Frost, also bis weit in den Herbst hinein, blühen. Wenn Sie die verblühten Knospen entfernen, bilden Dahlien neue Knospen. Ist eine Blüte verblüht? Dann entfernen Sie sie, damit wieder eine neue Blütenpracht und neue Nahrung entstehen können.

Gleichgewicht

Biodiversität ist nichts anderes als die Vielfalt der Lebensformen. Ohne Plankton keine Fische, ohne Bäume keine Affen und ohne Blumen keine Bienen. Die verschiedenen Arten von Tieren und Pflanzen halten sich gegenseitig im Gleichgewicht. Zusammen bilden sie eine lebendige und produktive Natur. Gemeinsam können wir dazu beitragen, die Biodiversität zu verbessern, angefangen im eigenen Garten. Machen Sie mit?

Dahlia-013_aangepast.png Liatris-007_aangepast.png

Liatris-011_aangepast.png 243545_aangepast.png

Teile diese Seite:
Zurück zum Neuigkeiten