Pflanzen

Gepflanzt wird ab April, wenn kein Frost mehr zu erwarten ist. Aber wenn es lange kalt bleibt, sollten Sie besser noch etwas warten. Sommerblumenzwiebeln können Sie bis Ende Mai pflanzen.

Schritt 1

  • Graben Sie mit einer kleinen Schaufel eine Pflanzkuhle oder eine Rinne.
  • Sommerblumenzwiebeln oder Knollen werden zwei Mal so tief gepflanzt wie die Zwiebel hoch ist. Dies gilt jedoch nicht für Begonien und Dahlien, die werden knapp unter der Erde in den Boden gesetzt.

Schritt 2

  • Lockern Sie die Erde und begradigen Sie den Boden ein wenig, aber drücken Sie die Erde nicht fest.
  • Pflanzen Sie kleine Sorten in 10 cm Entfernung zu einander; das ist ein optimaler Abstand. Gladiolen: 12 cm, Begonien: 25 cm, Lilien: 30 cm und Dahlien: 40 cm.
  • Legen Sie die Zwiebeln vorsichtig in die Erde, ohne sie anzudrücken.

Schritt 3

  • Bedecken Sie die Zwiebeln mit Erde.
  • Direkt nach dem Pflanzen brauchen Sommerblumenzwiebeln besonders viel Wasser, um schnell Wurzeln entwickeln zu können. Im eher trockenen Frühjahr muss die Erde im Garten deshalb feucht gehalten werden.

Schritt 1

Graben Sie mit einer kleinen Schaufel eine Pflanzkuhle oder eine Rinne.

Schritt 2

Lockern Sie die Erde und begradigen Sie den Boden ein wenig, aber drücken Sie die Erde nicht fest. Legen Sie die Zwiebeln vorsichtig in die Erde, ohne sie anzudrücken.

Schritt 3

Bedecken Sie die Zwiebeln mit Erde.