1. Home
  2. > Sommerblüher
  3. > Neuigkeiten
  4. > Stimulieren Sie Ihre Sinne mit duftenden Sommerblumen

Stimulieren Sie Ihre Sinne mit duftenden Sommerblumen

Bleiben Sie gerne naturnah und lassen am liebsten alle Ihre Sinne anregen? Umgeben Sie sich mit den duftenden Blumen der Sommerblumenzwiebeln und Ihr grünes Wohlbefinden ist vollkommen.

Ein Genuss!

Sommerblühende Blumenzwiebeln werden hauptsächlich anhand der Blütenfarbe gekauft. Aber sie haben mehr zu bieten als nur Aussehen: Duft! Blumen riechen aus einem Grund: Sie verführen Bienen, Hummeln und Schmetterlinge zur Bestäubung der Blumen. Neben Insekten können auch wir Menschen sie intensiv genießen. Pflanzen Sie sommerblühende Blumenzwiebeln für ein echtes Gartenerlebnis. Sie werden sehen, dass die Kombination von Anblick und Geruch jeden Gartenbesuch zu einem wahren Fest macht.

Wie es funktioniert

Mit Hilfe von Licht und Wärme produzieren die Sommerblüher nicht nur Nährstoffe, sondern auch Duftstoffe, die in speziellen Zellen gespeichert werden. Sobald sich diese Duftzellen öffnen, werden Duftstoffe freigesetzt. Die festen oder flüssigen Stoffe verändern sich dann in Gase. Und wenn diese Duftstoffe verdampfen, können wir sie riechen. Pflanzen Sie also schnell sommerblühende Blumenzwiebeln in den Garten und genießen Sie einen ganzen Sommer lang ein herrliches Duftbad.

Dufttyp

Düfte sind persönlich, also wählen Sie den Duft, der Ihnen gefällt. Manche Sommerblumenzwiebeln riechen zart, andere sind echte Duftbomben. Da der Geruch nicht im Garten hängen bleibt, ist es immer angenehm. Die fünf Sommerblumenzwiebeln, die am besten riechen:

1. Lilie (Lilium):

Orientalische Lilien riechen süß und schwül, die Hybriden der Gattung Speciosum verbreiten einen leichten Vanilleduft und die asiatische Lilie riecht raffinierter.

247702_aangepast.jpg

2. Abessinische Gladiole (Gladiolus murielae):

Die Abessinische Gladiole lässt Sie einen eleganten, süßen Duft zu genießen.

23195_aangepast.jpg

3. Freesien:

Die Düfte von Freesien variieren von herrlich süß bis besonders würzig. Die eine duftet flamboyant und die andere eher subtil.

222632_aangepast.jpg

4. Schönhäutchen (Hymenocallis):

Im Garten stimulieren die Schönhäutchen Ihre Nase mit einem weichen, süßen Duft.

209990_aangepast.jpg

5. Hakenlilien (Crinum):

Die Hakenlilie verwöhnt Sie mit einem starken, süßen Duft.

41256_aangepast.jpg

Wissenswertes

  • Möchten Sie die Düfte Ihrer grünen Oase in vollen Zügen genießen? Am Nachmittag, an einem sonnigen Tag, bei einer leichten Brise, finden Sie die meisten Düfte in Ihrem Garten. Ergreifen Sie also Ihren Moment!
  • Blumen duften besonders gut, wenn sie einen Platz in der Nähe einer von der Sonne erwärmten Wand bekommen. Die Wärme stimuliert die Freisetzung des Duftes.
Teile diese Seite:
Zurück zum Neuigkeiten