1. Home
  2. > Sommerblüher
  3. > Profis
  4. > Neuigkeiten
  5. > Sommerblumenzwiebeln als Eyecatcher in öffentlichen Grünanlagen

Sommerblumenzwiebeln als Eyecatcher in öffentlichen Grünanlagen

Sommerblumenzwiebeln wie Lilien, Gladiolen und Dahlien sind optimal geeignet, um im Sommer und Herbst öffentlichen Grünanlagen Farbe zu verleihen. Die Anzahl Sorten, die sich für öffentliche Grünanlagen eignen, ist enorm. Sie blühen lange und tragen zu Biodiversität und zur Artenvielfalt in Grünanlagen bei. Mit ihren leuchtenden, sommerlichen Farben sind sie echte Eyecatcher.

Biodiversität

Sommerblumenzwiebeln bieten von Juni bis weit in den Herbst hinein einen schönen Anblick in öffentlichen Grünanlagen. Im Kreisverkehr, in Blumenbeeten und in Blumenkästen sorgen sie für ein farbenfrohes und abwechslungsreiches Straßenbild. Viele Sommerblumenzwiebeln spielen eine wichtige Rolle in puncto Biodiversität. Beispielsweise zählen Lampenputzergräser (Liatris) und Dahlien mit einblumigen und halb gefüllten Blumen zu den Spitzensorten der Trachtpflanzen. Dank ihrer enormen Mengen an Blütenstaub und Nektar sind sie bei Bienen und Schmetterlingen sehr beliebt.

212699_aangepast.jpg 201815_aangepast.jpg

Auf einander folgende Blüte

Sommerblumenzwiebeln sind schön in großen Gruppen, aber auch in Kombination mit Stauden und anderen Sommerblumenzwiebeln, wie Crocosmia mit Dahlien und Canna (Blumenrohr). Sie werden nach dem Frost, von März bis April, gepflanzt. Auf diese Weise blühen sie nach einander und es entsteht keine kahle Stelle, wenn die Frühjahrsblumenzwiebeln verblüht sind.

77694_aangepast.jpg 201810_aangepast.jpg

Sorten

Die Anzahl Sommerblumenzwiebeln, die für die Bepflanzung öffentlicher Grünflächen geeignet ist, ist riesig:

Montbretie (wissenschaftlicher Name: Crocosmia)

Die auffälligen roten, orangefarbenen und gelben Blumen blühen von Juli bis September. Viele Sorten entwickeln nach der Blüte dekorative Beeren, die sich von Grün in Rot verfärben.

Gladiole (Gladiolus)

Vor allem die kleinblütige (nanus) und die Abessinische (allicanthus) Gladiole machen sich gut in öffentlichen Grünanlagen. Erstere ist in vielen Farben erhältlich, die zweite nur in Weiß mit einem bordeauxfarbenen Herz und verströmt einen süßen Duft.

Lilie (Lilium)

Für öffentliche Grünanlagen sind alle Lilienarten geeignet, von Zwerg-Asiaten, die nicht höher werden als 30 Zentimeter, bis hin zu Trompetenlilien, die bis über einen Meter wachsen. Die meisten sind mehrjährig.

Begonie

Die Begonie ist einfach perfekt für Parkanlagen. Dies ist ein farbenprächtiger Sommerblüher, der monatelang unermüdlich Blütenmassen produziert.

Schönhäutchen (Hymenocallis)

Schönhäutchen sind weniger bekannt, aber ideal für Parkanlagen. Sie blühen ab Ende Mai, und die Knospen entwickeln sich zu herrlichen Blumen, die an Spinnen erinnern. Sie verbreiten einen süßen, angenehmen Duft, vor allem abends.

Blumenrohr (Canna)

Diese Sommerblumenzwiebel prunkt von Juli bis Oktober mit ihren Blüten. Auch das Blatt ist dank seiner Farbenvielfalt interessant. Das Blumenrohr muss zum Schutz vor Frost abgedeckt werden.

Dahlie

Die Dahlie ist eine der bekanntesten Sommerblumenzwiebeln. Die Vielfalt der Blüten- und Blattfarben, Blütenformen und Höhe ist enorm. Sie blühen sehr lange, bis zum ersten Frost.

Tigerblume (Tigridia)

Der Name Tigerblume verweist auf die gefleckte Zeichnung der Blüten. Die Tigerblume blüht von Juli bis Oktober und das Blatt erinnert an das der Gladiole.

23193_aangepast.jpg 212804_aangepast.jpg

Teile diese Seite:
Zurück zum Neuigkeiten