1. Home
  2. > Frühjahrsblüher
  3. > Neuigkeiten
  4. > Blumenzwiebeln in Schichten pflanzen

Blumenzwiebeln in Schichten pflanzen

Blumenzwiebeln pflanzen und diese dabei zu beobachten, wie sie sich zu farbenprächtigen Blumen entwickeln, ist ein wahres Fest. Wussten Sie eigentlich, dass Blumenzwiebeln auch in Schichten gepflanzt werden können? Auf diese Weise können Sie das Blütenspektakel noch länger genießen.

Auf einander folgend

Tulpen, Narzissen, Hyazinthen und Krokusse: sie alle sind farbenfrohe Frühlingsboten. Blumenzwiebeln bringen nämlich als Erste Farbe in den Garten. Jede Blumenzwiebel blüht in einem ganz bestimmten Zeitraum. Werden die Blumenzwiebeln in Schichten gepflanzt, blühen Frühblüher, wie z. B. Krokusse, als erste. Danach folgen die Blumenzwiebeln, die zu einem späteren Zeitpunkt zu Blühen beginnen. Diese aufeinander folgenden Blütezeiten stellen sicher, dass Sie sich besonders lange daran erfreuen können – von Januar bis in den Mai.

219820_aangepast.png 219849_aangepast.png

 

Garten, Terrasse oder Balkon

Das in Schichten Pflanzen von Blumenzwiebeln bezeichnet man auch als Lasagne- oder Etagenbepflanzung. Für diese Methode verwendet man im Frühjahr blühende Blumenzwiebeln. Wenn man sie im Herbst pflanzt, machen sie die kalte Winterperiode mit, und genau das benötigen sie, um bei steigenden Temperaturen wieder aus dem Winterschlaf zu erwachen, um zu wachsen und zu blühen. Haben Sie keinen eigenen Garten? In Schichten pflanzen ist sowohl in Blumentöpfen als auch im Gartenbeet möglich.

219746_aangepast.jpg 219853_aangepast.jpg

Schritt für Schritt

Eine Lasagne-Bepflanzung ist nicht schwierig; in nur acht Schritten ist es geschafft. Sie benötigen dazu große Blumentöpfe oder Pflanzkübel, Blähton, Blumenerde und Blumenzwiebeln. Stellen Sie sicher, dass sich im Boden des Topfes oder des Blumenkastens Löcher befinden, damit überschüssiges Wasser ablaufen kann.

  1. Geben Sie eine Schicht Blähton oder Tonscherben auf den Boden des Topfes und
  2. bedecken Sie diese mit einer 10 cm dicken Schicht Blumenerde.
  3. Pflanzen Sie darauf die erste Schicht Blumenzwiebeln. Sie können ohne weiteres dicht bei einander gepflanzt werden, dann erhalten Sie eine volle Blüte.
  4. Bedecken Sie die erste Blumenzwiebel-Schicht mit circa 5 cm Blumenerde und pflanzen Sie darauf die folgende Schicht. Auch diese Blumenzwiebeln dürfen dicht gepflanzt werden, aber lassen Sie ein paar Millimeter frei für junge Blätter.
  5. Streuen Sie Blumenerde über die zweite Schicht Blumenzwiebeln und pflanzen Sie darauf die dritte und letzte Schicht.
  6. Füllen Sie darauf den Topf mit Blumenerde.
  7. Drücken Sie diese fest, und geben Sie den Blumenzwiebeln Wasser.
  8. Wässern Sie den Topf im Januar und Februar nochmals gut. Auf diese Weise verhindern Sie, dass die Blumenzwiebeln austrocknen.

Im Blumenbeet gehen Sie auf dieselbe Weise vor. Anstelle eines Topfes oder Pflanzkübeln graben Sie eine große Kuhle im Gartenbeet. Verwenden Sie hier keinen Blähton.

219868_aangepast.png 219744_aangepast.jpg

Rezept

Zum Pflanzen in Schichten können Sie alle Sorten von Blumenzwiebeln verwenden. Achten Sie aber auf die Blühzeiten, damit sie nicht gleichzeitig, sondern nacheinander blühen. Die zuletzt blühende Blumenzwiebel pflanzen Sie als erste und die am frühesten blühende als letzte. Inspirationen nötig? Dieses blau-weiße ‚Rezept‘ ist sowohl für Töpfe als auch für das Blumenbeet geeignet.

219866_(1) aangepast.jpg 219746_aangepast.jpg

Unterste Schicht:

Tulpe (Tulipa) ‚Boston‘, ‚Green Wave‘.

Mittlere Schicht:

Hyazinthe (Hyacinthus) ‚Blue Jacket‘, Narzisse (Narcissus) ‚Ice King‘ und ‚Sir Winston Churchill‘.

Oberste Schicht:

Anemone (Anemone coronaria) ‚Lord Lieutenant‘, Balkan-Windröschen (Anemone blanda) ‚Blue Shades‘, Zwerg-Iris (Iris reticulata) ‚Harmony‘, Traubenhyazinthe (Muscari), Sibirischer Blaustern (Scilla siberica).

219909_aangepast.png 219911_aangepast.png

Teile diese Seite:
Zurück zum Neuigkeiten