1. Home
  2. > Frühjahrsblüher
  3. > Neuigkeiten
  4. > Stadtgarten? Machen Sie ein Statement mit Blumenzwiebeln

Stadtgarten? Machen Sie ein Statement mit Blumenzwiebeln

Muss man sich bei einem Stadtgarten einschränken? Aber nein! Sie können in vollen Zügen all das Schöne genießen, das Sie in diesen Garten pflanzen können. Wenn Sie jetzt Blumenzwiebeln pflanzen, setzen Sie zu Beginn des Frühlings ein fröhliches Statement.

Die Lösung

Eine kleine Fläche, viele Steinplatten und wenig Sonne. Das ist die Ausgangssituation der meisten Stadtgarten-Besitzer. Man gewinnt schnell den Eindruck, dass Grünpflanzen hier nicht gedeihen können. Aber wussten Sie, dass Blumenzwiebeln wie Narzissen, Tulpen und Hyazinthen gerade in kleinen Gärten mitten in der Stadt gut gedeihen? Diese Frühjahrsblüher brauchen nicht viel Platz, und es gibt genügend Sorten, die sogar Schatten bevorzugen. Von nun an können Sie zu Beginn des Frühjahrs ein farbenfrohes Statement in Ihrer grünen Oase setzen.

224828_aangepast.jpg  224865_aangepast.jpg

Lasagne-Bepflanzung

Ist die Fläche Ihres Blumenbeets eher gering, können Sie am besten gruppieren. Mit Blumenzwiebeln bietet sich dafür die sogenannte Lasagne-Bepflanzung an. Das bedeutet, dass Sie Blumenzwiebeln in Schichten über einander pflanzen, wie bei einem Lasagne-Gericht. Auf diese Weise blühen die Frühblüher, wie Krokusse, als erste und anschließend die späteren Sorten. Diese aufeinander folgenden Blütezeiten stellen sicher, dass Sie sich besonders lange an Ihrer Bepflanzung erfreuen können – von Januar bis in den Mai. 

224844_aangepast.jpg  222565_aangepast.jpg

Töpfe

Haben Sie kein Blumenbeet in Ihrem Stadtgarten, aber verfügen Sie über eine Terrasse? Denken Sie dann mal darüber nach, Blumenzwiebeln in Töpfen zu pflanzen. Es ist wichtig, dass der Topf tief genug ist, und dass sich im Boden ein Loch befindet, damit überschüssiges Wasser abfließen kann. Der Topf muss mindestens die dreifache Höhe der Blumenzwiebel aufweisen. Für ein farbenfrohes Resultat verwenden Sie besonders viele Blumenzwiebeln. Im Topf können diese näher bei einander gepflanzt werden als im Blumenbeet: halten Sie maximal eine Zwiebelbreite Abstand.

220237_aangepast.jpg

Sie Gedeihen auch im Schatten

In einem schattigen Garten haben Sie im Sommer weniger als drei Stunden täglich direktes Sonnenlicht, oder über längere Zeit gefiltertes Licht. So ein Garten gilt häufig - ganz zu unrecht - als ‚schwierig‘. Es gibt nämlich genügend Blumenzwiebeln, die farbenfrohe Blüten in schattenreiche Gärten bringen. Denken Sie beispielsweise an das Weiße Buschwindröschen (Anemone nemorosa), die Prärielilie (Camassia), die Sternhyazinthe (Chionodoxa) oder die Persische Kaiserkrone (Fritillaria persica). Da vor allem die Blüten und weniger das Blatt dominieren, kommen sie in Kombination mit Blattstauden optimal zur Geltung.

220034_aangepast.jpg

Teile diese Seite:
Zurück zum Neuigkeiten