1. Home
  2. > Sommerblüher
  3. > Neuigkeiten
  4. > Ein duftender Garten mit Sommerblumenzwiebeln

Ein duftender Garten mit Sommerblumenzwiebeln

Ein echtes Gartenerlebnis entsteht nicht nur dadurch, dass man die Blumen sieht, sondern auch durch deren Duft. Die Kombination aus Sehen und Riechen macht jeden Aufenthalt im Garten zu einem wahren Fest. Wenn diese beiden Sinne stimuliert werden, entsteht ein besonders angenehmes Gefühl. Möchten auch Sie ein maximales Erlebnis in Ihrem Garten? Pflanzen Sie dann Sommerblumenzwiebeln. Wenn Sie sie jetzt pflanzen, können Sie im Sommer die herrlichen Düfte genießen.

Duftstoffe

Wie funktioniert das eigentlich mit dem Duft? Pflanzen entwickeln mithilfe von Licht und Wärme nicht nur Nährstoffe, sondern auch Duftstoffe, die in speziellen Zellen gespeichert werden. Sobald sich diese Duftzellen öffnen, werden Duftstoffe frei. Feste oder flüssige Stoffen verändern sich dann in Gase, und da diese Duftstoffe verdampfen, können wir sie riechen. 

222632_aangepast.jpg 212773_aangepast.jpg

Parfum

Alle Sommerblumenzwiebeln verbreiten einen bestimmten Duft, aber vier davon stechen diesbezüglich besonders heraus: Abessinische Gladiolen, Taglilien,  Freesien und Orientalische Lilien. Äußerlich haben sie nur wenig gemein, aber der Duft, den sie entwickeln, wirkt wie edles Parfum ... Abessinische Gladiolen duften süßlich, Taglilien frisch, Freesien würzig pfeffrig bis herrlich süß und Orientalische Lilien zart und betörend.

223470_aangepast.jpg 222425_(2) aangepast.jpg

Ausnahme

Alle vier Sommerblumenzwiebeln pflanzen Sie im Frühjahr, wenn keine Frostgefahr mehr besteht. Generell sind Sommerblumenzwiebeln nicht winterhart. Die Taglilien bilden jedoch eine Ausnahme. Wenn Sie sie pflanzen, werden sie allmählich verwildern und Sie können sich jedes Jahr von neuem am Duft der Blüten erfreuen. Nach ein paar Jahren haben sie sich enorm vermehrt. 

212770_aangepast.jpg

Teile diese Seite:
Zurück zum Neuigkeiten