1. Home
  2. > Frühjahrsblüher
  3. > Neuigkeiten
  4. > Fröhliche Sternchen im Garten

Fröhliche Sternchen im Garten

Möchten Sie, dass nächstes Jahr Sterne in Ihrem Garten strahlen? Pflanzen Sie dann jetzt Ipheion-Blumenzwiebeln, auch als Sternblumen oder Frühlingsstern bezeichnet. Dieses fröhliche Lauchgewächs ist noch relativ unbekannt. Und das, obwohl diese Blumenzwiebel nicht nur ein echter Zugewinn für den Garten und auch noch völlig unkompliziert ist. Darüber hinaus kommt sie jedes Jahr wieder. Höchste Zeit, um die Ipheion ins Rampenlicht zu stellen!

Alte Weiblein

Die Ipheion ist ein fröhliches Lauchgewächs, das jeden Garten aufpeppen kann. Die sternförmigen Blüten sind weiß, lila-rosa oder blau. In den Niederlanden werden sie auch als ‚Oude Wijfjes‘ (Alte Weiblein) bezeichnet. Diesen witzigen Namen verdankt die Pflanze einer Züchterin. Andere haben diesen Namen einfach übernommen.

220416.jpg

Pflegeleichte Blumenzwiebel

Die Ipheion ist gar nicht anspruchsvoll. Wählen Sie jedoch auf jeden Fall einen Platz in der Sonne oder im Halbschatten. Pflanzen Sie sie in circa 5 Zentimeter Abstand von einander in nicht zu feuchte Erde. Aus einer Zwiebel können bis zu fünf Blütenstängel wachsen! Die Blüten kommen besonders am Rand eines Blumenbeets oder im Rasen zur Geltung. Aber auch in einem Topf oder zwischen Steinen, beispielsweise in einem Steingarten, fühlt sich die Ipheion wohl. Pflanzen Sie sie vor dem November an der richtigen Stelle, und lassen Sie der Natur ihren Lauf. Sie werden jedes Jahr von Neuem reich belohnt. Und nicht nur das, die Blumenzwiebeln verbreiten sich immer weiter; nach ein paar Jahren haben Sie große Flecken oder sogar ganze Teppiche mit Blumen in Ihrem Garten.

220402-aangepast.jpg  220399-aangepast.jpg

Besonders fröhlich

Die Ipheion bleibt bescheiden niedrig. Pflanzen Sie sie deshalb nicht zwischen zu stark wachsenden Pflanzen, denn dann wird sie überwuchert. Ein Super-Kombination ist die mit Traubenhyazinthen (z. B. Muscari ‚Blue Spike‘ oder ‚Heavenly Blue‘). Gemeinsam sorgen sie für eine märchenhafte Stimmung in Ihrem Frühlingsgarten. Sie passen auch gut zu einer niedrig wachsenden Tulpe (z. B. Tulipa kaufmanniana), einer Zwergiris (z. B. Iris reticulata) oder zu einer blauen Anemone (Anemone blanda).

Eine Auswahl aus den Frühlingssternen

Ipheion uniflorum

Diese Sorte entwickelt weiße Blüten, die mit hellblauen Nerven durchzogen sind. Höhe: 15-20 cm Blütezeit: März-Juni

Ipheion uniflorum ‚Alberto Castillo‘

Blüht üppig, mit leuchtend weißen Blüten. Ihre Blüten sind größer als die der anderen Frühlingssterne. Höhe: 20 cm Blütezeit: Mai-Juni

Ipheion ‚Jessie‘

Die Jessie kam 2003 auf den Markt. Sie entwickelt herrliche kleine blaue Blüten. Höhe: 10-15 cm Blütezeit: Mai-Juni

Ipheion ‚Tessa‘

Seit 2008 erhältlich. Zauberhafte kleine Blüten in Lila-Rosa. Höhe: 10-15 cm. Blütezeit: Mai-Juni

222704-aangepast.jpg 222688-aangepast.jpg

Wissenswertes

Teile diese Seite:
Zurück zum Neuigkeiten