Zurück zum Sortiment

Guernseylilie oder Nerine

Familie: Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae)
Volkstümlicher Name: Guernseylilie

Ursprung: Südafrika

Blütenfarbe: weiß, orange, pink (Hauptfarbe), rot

Blütezeit: September - Oktober

Durchschnittliche Wuchshöhe: 35 - 90 cm

Pflanztiefe bis zum Fuß der Zwiebeln: Hals unmittelbar über dem Boden

Abstand zwischen den Zwiebeln: 20 cm

Geophyt: Zwiebel

Lichtbedarf: volle Sonne an einem geschützten Standort (Vormittagssonne)

Verwendung in der Landschaftsgärtnerei und Gartengestaltung: Rabatten und Blumenkästen, hervorragende Schnittblume.

Geschichte

Gemäß einer populären Anekdote verdankt die Nerine ihren volkstümlichen Namen Guernseylilie der Tatsache, dass eines Tages ein Exemplar am Ufer der englischen Kanalinsel Guernsey angespült ist und damit diese Blume, die in Südafrika heimisch ist, ihren Weg nach Europa fand.

Die Nerine bildet einen doldigen Blütenstand auf einem blattlosen Stiel. Alle Blüten sind trompetenförmig und die Blütenblätter sind zurückgebogen. Der Unterschied zwischen Nerine bowdenii und Nerine sarniensis ist: Nerine bowdenii blüht gegen Ende der Wachstumsperiode (Sept - Okt), wenn das Laub fast ganz abgestorben ist; Nerine sarniensis blüht im September, wobei unmittelbar auf die Blüte das Wachstum und die Laubbildung folgt.

Wichtige Varietäten

  • Nerine bowdenii umfasst 90% der angebotenen Zwiebeln; pink. 
  • Nerine undulata ist ein Crispa-Typ (gesäumt); pink. 
  • Nerine sarniensis corusca 'Major' ist karminrot bis orange-rot. 
  • Nerine flexuosa 'Alba' ist weiß.
Teile diese Seite:
Zurück zum Sortiment