Zurück zum Sortiment

Schönhäutchen (Hymenocallis)

Familie: Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae)
Volkstümliche Namen: Ismenenlilie, Seenarzisse (syn. Ismene festalis), Trichternarzisse, Dünen-Pankrazlilie, Schönlilie.

Ursprung: Peru

Blütenfarbe: blass weiß-gelb

Blütezeit: Mitte Juni - Juli

Durchschnittliche Wuchshöhe: 30 - 60 cm

Pflanztiefe bis zum Fuß der Zwiebeln: Zwiebel gerade unter der Bodenoberfläche, wobei der Hals ein wenig über die Oberfläche hinausragt

Abstand zwischen den Zwiebeln: 20 cm oder 1 Zwiebel in einem 12,5 cm großen Topf

Geophyt: Zwiebel

Lichtbedarf: geschützter, sonniger Standort (Nachmittagssonne)

Verwendung

Die Blüten der Hymenocallis ähneln mehr einer Narzisse als einer Lilie. Daher gibt es zwei verschiedene umfangssprachliche Bezeichnungen. Die Blüten haben einen langen Kelch, aus dem die Staubbeutel oben herausragen. Der Stiel trägt keine Blätter, und die Blüten duften. Hymenocallis gedeiht im Freien an einem sonnigen Standort, wird aber zum Großteil in Töpfen und Blumenkästen gepflanzt.

Wichtige Varietäten

  • Hymenocallis 'Advance' - weiß 
  • Hymenocallis 'Sulphur Queen' - Creme gelb 
  • Hymenocallis festalis - weiß 
  • Hymenocallis festalis 'Zwanenburg' - weiß (eine verbesserte Festalis) 
  • Hymenocallis Harrisiana - weiß
Teile diese Seite:
Zurück zum Sortiment